Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet wurde. Sie basiert auf den Grundlagenfächern der Medizin: Anatomie (Lehre vom Aufbau des Körpers), Physiologie (Lehre von den normalen Lebensvorgängen), Pathologie (Lehre von krankhaften Veränderungen), Embryologie (Lehre von der Entwicklung des Menschen) und Biomechanik.
Die Osteopathie dient der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen. Diagnose und Therapie erfolgen mit spezifischen osteopathischen Techniken, die mit den Händen ausgeführt werden. Sie dient der Wiederherstellung des Gleichgewichts aller Körpersysteme und der Anregung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

In der Osteopathie wird immer der gesamte Organismus als Einheit untersucht und behandelt. Je nach Beschwerden kann dabei ein Teilbereich im Vordergrund stehen.

  • Parietale Osteopathie, bei der mit Bewegungs- und Stützapparat, also Knochen mit dazu gehörigen Gelenken, Sehnen und Muskeln gearbeitet wird.
  • Viszerale Osteopathie, die sich mit inneren Organen im Becken-,Bauch,-und Brustraum, sowie mit Faszien, Blut-, Lymph- und Nervenbahnen beschäftigt.
  • Kraniosakrale Osteopathie, die sich auf Schädel und dessen verbindende Strukturen zum Kreuzbein spezialisiert hat.

Diese Bereiche des Körpers stehen in enger Beziehung zueinander und werden in der Therapie zusammenhängend behandelt. Ursache und Beschwerden können in unterschiedlichen Systemen lokalisiert sein.

Unsere Körper besitzt die Fähigkeit Kompensations-Mechanismen zu entwickeln, die einerseits gestörte Strukturen schonen und andererseits das über die Funktionen anderer Strukturen auszugleichen. Auf Dauer können diese überlasten, wodurch zusätzliche Schmerzen entstehen können. So kommt es zur Haltungsveränderung, Erkrankungen und Schmerzen.
Wesentliche Ziele der Osteopathie sind der Erhalt und die Wiedererlangung der Beweglichkeit sämtlicher Körpergewebe.

„Gesundheit zu finden sollte das Ziel sein. Krankheiten kann jeder finden.“
Dr. Andrew T. Still ( Begründer der Osteopathie )